wetreu Rückruf-Service -- Wir sind für Sie da!

Die Presse über wetreu

  • "Eine Musterlösung existiert nicht"

  • (Landwirtschaftliches Wochenblatt 30/2011)"Das Risikomanagement landwirtschaftlicher Betriebe muss individuell ausgearbeitet werden / Prof. Bahrs: Vermarktungsentscheidungen mit Bedacht treffen, nicht allein an der Vergangenheit orientieren"
  • "Alfred Haupt KG feiert 100-jähriges Bestehen"

    (Landwirtschaftliches Wochenblatt 30/2011)

    "Die Alfred Haupt KG Steuerberatungsgesellschaft in Münster bietet ihre Dienstleistungen nun seit 100 Jahren an."

    Artikel einsehen

  • "Rat für Haus und Hof"

    (Münstersche Zeitung vom 19.08.2011)
    "Die Steuerberater der Alfred Haupt KG helfen, wenn ein Bauernhof verkauft werden soll, wenn der Eigentümer expandieren oder schlicht sein Vermögen und die Altersvorsorge sichern will."

  • "Ein weites Feld wird beackert"

    (Westfälische Nachrichten vom 22.07.2011)

    "Münster - „Der Strukturwandel in der Landwirtschaft ist gewaltig“, sagt Walter Stalbold. Der Steuerberater ist seit 40 Jahren mit dem sogenannten „grünen Sektor“ vertraut, er kennt die Veränderungen und entwickelt im Rahmen des Strukturwandels maßgeschneiderte Lösungsansätze mit den Betrieben. Die Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer spiele dabei eine Rolle, sagt Stalbold."

 

  • "Ein Strandkorb zum Abschied"

    (Bremervörder Zeitung vom 19.11.2010)

    "Ehre, wem Ehre gebührt: Als Helmut Rathje 1997 die Steuerberatungsgesellschaft wetreu Bremervörde Real Treuhand GmbH gründete, war die Erfolgsgeschichte dieses Unternehmens noch nicht abzusehen. Nach seinem 65. Geburtstag ist der Basdahler jetzt feierlich in den Ruhestand verabschiedet worden."

    Artikel einsehen

    Weitere Informationen hier (Kontaktaufnahme)

 

  • "Abkehr von der Spezialisierung"

    (Kieler Nachrichten vom 30.03.2010)

    "Der Landwirt als Energiewirt - diese Umschulung wird Bauern von Politik und Verbänden seit Jahren schmackhaft gemacht. Wie es um die Entwicklung der Energieproduktion in der Landwirtschaft steht, das fragte die Kieler Steuerberatungsgesellschaft wetreu auf ihrer jährlichen Veranstaltung „Politik und Markt“."

    Artikel einsehen

    Weitere Informationen hier (Kontaktaufnahme)

  • "Biogas ist wichtiger Garant für künftige Energieversorgung"

    (bauernblatt, 20.06.2009, 25/2009)

    "Tagung der wetreu-Gruppe traf den Nerv der Branche. [...] "Chancen zielgerichtet nutzen - Anlagen erfolgreich planen und gewinnbringend betreiben" war der Untertitel der Veranstaltung, die die Kieler wetreu Unternehmensberatung gemeinsam mit der wetreu LBB Betriebs- und Steuerberatungsgesellschaft KG am 3. Juni 2009 im Drathenhof in Molfsee durchführte."

    Artikel einsehen

    Weitere Informationen hier (Kontaktaufnahme)

  • "Rechnen, Rühren, Recht behalten"

    (BIOGAS Journal Nr. 1/2009)

    "[...] Die neue wetreu Kompetenz-Hotline gibt Antworten und Hilfen rund um das Projektmanagement für Biogasanlagen. Ziel ist, schon im Planungsstadium die Weichen für eine glatte Abwicklung des Gesamtprojektes zu stellen."

    Artikel einsehen

    Weitere Informationen hier (Kontaktaufnahme)

  • Umweltfreundliche Wärme für Tomatenproduktion

    (energie pflanzen Ausgabe 6/07)

    "[...] Die w.econ Unternehmensberatung aus Kiel bietet mit ihrem Anlagenreport eine Möglichkeit, die Effizienz von Bioenergie-Anlagen zu überwachen und möglichen Verbesserungsbedarf frühzeitig zu erkennen."

    Artikel einsehen

    Weitere Informationen hier (Kontaktaufnahme)

  • Beratung maßgeschneidert

    (BIOGAS Journal des Fachverbands Biogas e.V. Ausgabe 4/07)

    Beratungsvielfalt wächst

    "[...] Wir werden oft gerufen, wenn sich in der Planung, im Bau oder im Betrieb einer Anlage Probleme häufen oder ein Projekt sogar ganz zu scheitern droht", berichtet der Geschäftsführer der w.econ Unternehmensberatung, Matthias Bäcker. Damit Krisenmanagement nicht zum Alltag wird, hat das Unternehmen den Anlagen-Report entwickelt, ein Software gestütztes Beratungsmodul, mit dem sowohl technischer als auch betriebswirtschaftlicher In- und Output erfasst und verglichen werden kann."

    Artikel einsehen

    Weitere Informationen hier (Kontaktaufnahme)

  • Effizienz und Transparenz bei Bioenergieanlagen - Vorbeugendes Controlling statt Krisenmanagement

    (ikz-energy.de - Portal für Energieeffizienz und erneuerbare Energie September 2007)

    "Ganz klar: Anlagen zur Gewinnung von Bioenergie wie Gas und Strom aus nachwachsenden Rohstoffen liegen stark im Trend. Moderne Verfahren, ausgereifte Anlagen und wirtschaftliche Anreize lassen Investoren und Unternehmer wie Landwirte über den Bau und Betrieb von Bioenergieanlagen nachdenken. Doch diese Anlagen sind nicht nur ein Beitrag zum Klimaschutz. Sie sind vor allem auch Investitionsobjekte, in denen Biomasse wie Gülle, Mais oder Holz möglichst effizient und rentierlich in Energie..."

    Artikel einsehen

    Weitere Informationen hier (Kontaktaufnahme)

  • Was tun, wenn's brennt bei Bioenergieanlagen?
    (oekonews.at - Erste Tageszeitung für Erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit 28.07.2007)

    "w.econ Anlagen Report schafft Effizienz und Transparenz bei Bioenergieanlagen

    Anlagen zur Gewinnung von Bioenergie wie Gas und Strom aus nachwachsenden Rohstoffen sind voll im Trend. Moderne Verfahren, ausgereifte Anlagen und wirtschaftliche Anreize lassen Investoren und Unternehmer wie Landwirte über den Bau und Betrieb von Bioenergieanlagen nachdenken. Doch diese Anlagen sind nicht nur ein Beitrag zum Klimaschutz. Sie sind vor allem auch Investitionsobjekte, in denen Biomasse wie Gülle, Mais oder Holz möglichst effizient und rentierlich in Energie umgewandelt werden soll. Ein detailliertes und kontinuierliches Controlling und Reporting von Betriebseffizienz, Kosten, Erträgen, Liquidität und Cash Flow ist trotz Investitionen in Millionenhöhe dennoch eher selten ..."

    Artikel einsehen

    Weitere Informationen hier (Kontaktaufnahme)

    Dieser Artikel erschien ebenfalls bei



  • "Biogas - nur etwas für schlaue Bauern - Steuerberatung w.econ und Provinzial luden zum Expertengespräch ein"
    (Kieler Nachrichten vom 28.06.2006)

    "Kiel - Mag sein, dass die dümmsten Bauern die größten Kartoffeln ernten. Will aber ein Landwirt Biogas erzeugen, sollte er sich vorher schlau machen. Denn nur der wird zum erfolgreichen Gasproduzenten, der die Technik ...."

    Weitere Informationen hier (Kontaktaufnahme)

wetreu - Bestens beraten!